Die Jüdische Allgemeine, meldete, dass der Präsident des Jüdischen Weltkongresses, Ronald S. Lauder, das große Verdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland erhalten habe. Er solle die Ehrung wohl fernab der deutschen Öffentlichkeit in der deutschen Botschaft in Washington D.C. erhalten haben.

Ich frage mich, wofür denn eigentlich? Was hat dieser Zionist für Deutschland getan? Wie hat er Deutschland gedient? So wie es für mich aussieht, nach dem zu beurteilen, was man im Internet über diesen Mann nachlesen kann, handelt es sich um jemanden, der sich einen Dreck um Deutschland schert. Er gehört zu jener Gruppe von Menschen, die sich als „Philantropen“, als „Menschenfreunde“ bezeichnen lassen. Die Rothschilds, Rockefellers und wie sie alle heißen, gehören wohl auch zu diesem „exklusiven Club“. Aber das sind mit Sicherheit alles keine „Menschenfreunde“, sondern die schlimmsten Feinde der Menschen und der gesamten Menschheit.

Wie kann man solche Menschen ehren? Schande über eine Bundesregierung, die sich hierzu drängen lässt.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s