386128_zariaViele werden es mitbekommen haben: Die nigerianische Armee griff am Wochenende an mehreren Orten gleichzeitig Schiiten in Nigeria an, u.a. das Haus des Anführers der islamischen Bewegung Nigerias, Scheikh Ibrahim Zakzaky, und tötete hierbei mehrere Hundert Unschuldige. Scheikh Zakzaky wurde schwerverletzt in Haft genommen.

Schaut man sich sein Leben und Wirken an, kann man auch für Deutschland wichtige Lehren ziehen:

  • Wer in einem Land erfolgreich islamisch aktiv sein will, muss der Gesellschaft des jeweiligen Landes entspringen. Er muss mit der Kultur, Geschichte, den Sitten und vor allem der Sprache des Landes vertraut sein, und ausschließlich in der Landessprache aktiv sein.
  • Man muss eine klare und offenkundige religiös-politische Ausrichtung haben, und darf diese nicht aus Sorge vor Sanktionen, Repressionen oder Isolation verbergen. Man sollte insbesondere sein Bekenntnis zur islamischen Befreiungsbewegung und zu Imam Chamenei stets offen zeigen und sich hierauf berufen.
  • Man muss klar und deutlich auf der Seite der Unterdrückten seines Landes und weltweit stehen und diese gegen die Unterdrücker verteidigen. Hierzu ist es notwendig die Unterdrücker offen beim Namen zu nennen.
  • Die islamische Einheit zwischen Sunniten und Schiiten darf nicht nur ein Lippenbekenntnis sein, sondern muss tatsächlich und von beiden Seiten gelebt werden.
  • Die eigene Stärke muss Staat und Regierung dazu „zwingen“ als Muslime ernst genommen und auf Augenhöhe behandelt zu werden. Auf keinen Fall darf man sich als schwach ansehen und aus dieser Einschätzung heraus die Nähe unterdrückerischer Politiker und Regierungen suchen.
  • Man muss eine klar und deutlich friedliche Ausrichtung haben.
  • Man muss bereit sein Opfer jeglicher Art und Form in Kauf zu nehmen.

Euer Ali

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s