Iran und Saudi-Arabien – dasselbe in Grün oder doch so unterschiedlich wie Tag und Nacht?

Ideologischer Hintergrund

In Saudi – Arabien ist nicht der (sunnitische) Islam Staatsreligion, sondern der Wahabismus. Bei diesem handelt es sich um eine viele Hundert Jahre nach der Entstehung des Islams mit Hilfe der Briten erfundene Ideologie, die ein sehr primitives Bild von Gott und der Welt enthält. Die islamische Geschichte wird verfälscht, die Auslegung des Qur’an erfolgt nicht nur oberflächlich, sondern auch falsch, Biographien historischer Personen werden ebenfalls verfälscht. Der Wahabismus ist geprägt von Zwang, Hass, Erklärung aller anderen für Ungläubig, und sehr vielen Verboten. Es ist eine Ideologie fern jeglicher Logik. Weiterlesen

„Saudi-Arabien ist unter sunnitischer Herrschaft“ oder wie deutsche Medien die Ermordung von Sheikh Nimr missbrauchen

382325_sheikh-nimr„Das sunnitische Herrscherhaus Ale Saud hat den schiitischen Geistlichen Sheikh Nimr hingerichtet“, so oder so ähnlich lautet es seit gestern in deutschen Medien, meist offensichtlich voneinander abgeschrieben.

Diese eine Meldung enthält mehrere beabsichtigte Fehler und unterschwellige Botschaften, die ich kurz erläutern möchte: Weiterlesen

2. Brief des Islamischen Revolutionsführers Imam Khamenei an die Jugend im Westen

Im Namen Gottes, des Gnädigen, des Begnadenden

An alle jungen Menschen in den westlichen Staaten!

Die bitteren Vorfälle, die in Frankreich durch blinden Terrorismus ausgelöst wurden, haben mich erneut dazu bewogen mit Euch jungen Menschen in den Dialog zu treten. Ich bedauere es, dass solche Ereignisse der Anlass dazu sein müssen. Sollten schmerzhafte Ereignisse nicht zur Suche nach Auswegen und zum Gedankenaustausch führen, wird der Schaden noch viel größer sein.

Das Leid jedes einzelnen Menschen, wo immer auf der Welt, stimmt von Natur aus die Mitmenschen traurig. Ein Kind, das vor den Augen seiner Lieben stirbt, eine Mutter, deren familiäres Glück sich plötzlich in Trauer wandelt, ein Mann, der den leblosen Körper seiner Frau rennend in eine Richtung wegträgt oder ein Zuschauer, der nicht weiß, dass er in einigen Augenblicken die letzte Szene seines eigenen Lebens sehen wird – alles Szenarien, die die Gefühle und Emotionen eines Menschen aufwühlen. Wer auch nur einen Hauch Liebe und Menschlichkeit besitzt, den lassen solche Szenen nicht unberührt und erfüllen ihn mit Schmerz, ob sie sich nun in Frankreich abspielen oder in Palästina, Irak, Libanon oder Syrien. Weiterlesen

So berichtet man (nicht) über US-amerikanische „christlich fundamentalistische“ Terroristen in den deutschsprachigen Medien

Kennen Sie Robert Doggart? Nein? Woher denn auch, er ist zwar Anführer einer Terrorzelle in den USA, die offenbar Anschläge gegen Muslime und muslimische Einrichtungen in New York plante, aber deswegen muss man ihn doch nicht kennen. Und über ihn berichten muss man als Zeitung ebenfalls nicht. Schließlich ist er kein „islamistischer Terrorist“, sondern ein Pastor einer Kirche in den USA. Und schließlich hatte er lediglich den Mord von Muslimen geplant. Wen interessieren schon Muslime… Weiterlesen

Kurz zu den aktuellen Geschehnissen im Jemen und im Nahen Osten

Wenn „Israel“ schiitisch wäre, dann hätte diese sog. arabisch-internationale Koalition, die in der letzten Nacht und den frühen Morgenstunden mit Luftangriffen im Jemen viele Unschuldige tötete, die Palästinenser schon längst befreit. Aber diese Koalition hat sich noch nie für die Belange der Palästinenser oder Muslime im Allgemeinen interessiert. Weiterlesen

Geburtstag des Propheten Muhammad – Woche der Einheit

Muhammad, Gesandter Gottes

Am 17. des islamischen Monats Rabi‘ ul Awwal im Jahr 570 n. Ch. ist der Prophet des Islams, Muhammad ibn Abdallah, in Mekka geboren. Dieser Tag fällt in diesem Jahr wohl auf kommenden Samstag, den 10. Januar 2015. Nach sunnitischen Überlieferungen wurde er bereits am 12. Rabi‘ ul Awwal desselben Jahres geboren. Eine prägnante Kurzbiographie findet man hier.

Die Zeit zwischen diesen beiden Tagen wird bereits seit den 1980er Jahren aufgrund der seinerzeitigen Initiative von Imam Chomeini – möge sein Vermächtnis geheiligt sein – als Woche der islamischen Einheit begangen. Zu diesem Anlass finden in vielen islamischen Ländern die verschiedensten Veranstaltungen zu Ehren des Propheten und zur Wahrung der Einheit der Muslime statt. Weiterlesen